Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0488

Wiederaufbau Sirenennetz

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Apr 2022 / Version: 4

Inhaltliche Beschreibung

Inhaltliche Beschreibung

Als effektives Medium zur Alarmierung der Bevölkerung bei größeren Schadenslagen wie Umweltkatastrophen oder terroristischen Anschlägen soll, ergänzend zu den empfohlenen elektronischen Medien wie zum Beispiel Warn-Apps, wieder ein Sirenennetz im gesamten Stadtgebiert Heidelbergs errichtet werden. Der Vorteil des Sirenennetzes liegt im Warn- und Weckeffekt und in der sehr schnellen und umfassenden Erreichbarkeit von Bevölkerung und Unternehmen in einem bestimmten Stadtteil oder im ganzen Stadtgebiet.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat am 10.02.2022 die Ausführungsgenehmigung für den Wiederaufbau eines Sirenennetzes im Stadtgebiet Heidelberg zur Warnung der Bevölkerung im Notfall erteilt.

Gemeinderatsvorlage

Gemeinderatsvorlage

Aktueller Bearbeitungsstand

Aktueller Bearbeitungsstand

Das Konzept sieht für Heidelberg 25 Standorte vor, die mit hochmodernen Sirenen ausgestattet sein werden. Alle potenziell geeigneten Standorte wurden begangen und dabei die Installationsmöglichkeiten detailliert erfasst. Der Wiederaufbau soll bis Ende 2022 abgeschlossen sein.

Kosten soweit bezifferbar

Kosten soweit bezifferbar

Es werden Kosten in Höhe von 535.000 Euro zuzüglich circa 5.100 Euro jährliche Betriebskosten und Kosten für die funktechnische Anbindung veranschlagt. Laut Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe vom 21. Dezember 2021 wird das Projekt wird mit 175.750 Euro aus dem Sirenenförderprogramm des Bundes gefördert.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Die Ausschreibung für den Wiederaufbau wurde zwischenzeitlich abgeschlossen, so dass nunmehr die konkrete Umsetzungsmaßnahme mit dem Auftragnehmer projektiert werden kann.

Betroffenes Gebiet

Betroffenes Gebiet

Gesamtstädtisch

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Bauen/Wohnen - Soziales/Senioren - Wirtschaft/Arbeit

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Nein

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

Ziele des Stadtentwick-lungsplans 2015

  1. Investitionen fördern, die einen gleichermaßen sozialen, ökonomischen und ökologischen Nutzen aufweisen

Ansprechpartner/in

Feuerwehr
Heiko Holler
Telefon: 06221 58-21058
E-Mail: berufsfeuerwehr@heidelberg.de