Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0208

Neustrukturierung des Rettungsdienstbereichs Rhein-Neckar

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Aug 2020 / Version: 10

Inhaltliche Beschreibung

Inhaltliche Beschreibung

Die Stadt Heidelberg, der Rhein-Neckar-Kreis und der DRK Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg errichten und betreiben eine technisch vernetzte Integrierte Leitstelle für den Rettungsdienst und die Feuerwehr an den schon vorhandenen Betriebsstandorten Ladenburg und Heidelberg. Der Neubau einer Leitstelle ist derzeit nicht vorgesehen.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Zustimmung des Gemeinderats 17. Oktober 2019 zu Gründung und Betrieb einer Integrierten Leitstelle Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis in der Rechtsform einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Aktueller Bearbeitungsstand

Aktueller Bearbeitungsstand

Fortführung der Verhandlungen auf Grundlage der unterzeichneten Absichtserklärung unter Hinzuziehung von gemeinsam beauftragen Gutachten zur rechtlichen und technischen Gestaltung.

Kosten soweit bezifferbar

Kosten soweit bezifferbar

Die Kosten für die technische Erneuerung am Standort Heidelberg belaufen sich auf 1.550.000 Euro.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Die Aufnahme des Leitstellenbetriebs erfolgt zum 01. Oktober 2020. Die Technikerneuerungen werden im 3. Quartal 2021 abgeschlossen sein.

Betroffenes Gebiet

Betroffenes Gebiet

Bahnstadt, Gesamtstädtisch

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Soziales/Senioren - Stadtplanung/Stadtentwicklung - Wirtschaft/Arbeit

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Nein

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

Ziele des Stadtentwick-lungsplans 2015

  1. Flächenverbrauch senken, Flächen effektiv nutzen
  2. Klima- und Immissionsschutz vorantreiben
  3. Solidarität und Eigeninitiative, Selbsthilfe und bürgerliches Engagement fördern

Ansprechpartner/in

Feuerwehr
Heiko Holler
Telefon: 06221 58-21000
E-Mail: berufsfeuerwehr@heidelberg.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Sie finden die aktuelle Gemeinderatsvorlage unter www.heidelberg.de, Gemeinderat online, Datenbanksuche 0342/2018/BV und 0285/2019/BV.