Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0478

Fortschreibung des Stadtentwicklungsplans (STEP) als Stadtentwicklungskonzept Heidelberg 2035 (STEK 2035)

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Feb 2021 / Version: 2

Inhaltliche Beschreibung

Inhaltliche Beschreibung

Heidelberg hat sich im vergangenen Jahrzehnt stark verändert und steht auch in Zukunft vor großen Herausforderungen. Der Stadtentwicklungsplan (STEP) von 1997 (erste Fortschreibung 2006) wird daher als Stadtentwicklungskonzept Heidelberg 2035 (STEK 2035) auf der Grundlage der weltweit geltenden Sustainable Developement Goals (SDG) fortgeschrieben. Dabei wird das Leitbild der Nachhaltigkeit aus dem STEP beibehalten. Das Verfahren zur Erstellung des STEK 2035 ist mit anderen parallellaufenden Verfahren für gesamtstädtische Konzepte wie dem "Modell Räumliche Ordnung", dem "Verkehrsentwicklungsplan 2035", dem "30-Punkte Aktionsplan für mehr Klimaschutz" und der "Biodiversitätsstrategie" verknüpft. Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik arbeitet bei der Erstellung des STEK 2035 eng mit dem Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie zusammen.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat am 17.10.2019 die Erstellung des STEK 2035 beschlossen.

Gemeinderatsvorlage

Gemeinderatsvorlage

Aktueller Bearbeitungsstand

Aktueller Bearbeitungsstand

In Zusammenarbeit mit der Servicestelle für Kommunen in der Einen Welt (SKEW) bei Engagement Global und der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) wurde eine Expertise erarbeitet, welche auf der Grundlage der SDGs Empfehlungen zur Weiterentwicklung des STEP zum STEK gibt. Die Expertise ist Teil des in der ersten Phase vorgesehenen Statusberichtes, der dem Gemeinderat vorgelegt wird und auf dessen Grundlage in der zweiten Phase die Formulierung von Zielen erfolgt.

Kosten soweit bezifferbar

Kosten soweit bezifferbar

Im Zeitraum von 2019-20 entstehen Kosten für Personal, Sachausgaben und Veranstaltungen in Höhe von circa 445.000 Euro. Weitere Folgekosten sind im Doppelhaushalt 2021/22 einzustellen.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Das STEK wird in drei Phasen erarbeitet: Phase 1, Statusbericht (2020 bis 2021), Phase 2, Zielformulierung und erste Maßnahmen (2022) und Phase 3, Erfolgskontrolle (Nachhaltigkeitsbericht).

Betroffenes Gebiet

Betroffenes Gebiet

Gesamtstädtisch

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Stadtplanung/Stadtentwicklung

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Ja
Erläuterungen: Das Beteiligungskonzept wurde mit zentralen Akteuren erarbeitet und vom Gemeinderat am 7. Mai 2020 beschlossen.

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

Ziele des Stadtentwick-lungsplans 2015

  1. alle

Ansprechpartner/in

Amt für Stadtentwicklung und Statistik
Peter Hoffmann
Telefon: 006221 58-21540
E-Mail: stadtentwicklung@heidelberg.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Unter www.heidelberg.de, Gemeinderat online, Datenbanksuche: 0075/2020/BV finden Sie die aktuelle Vorlage zur Bürgerbeteiligung.