Startseite / Projekte


Vorhaben-ID: V0530

Ersatzneubau einer Sporthalle an der Geschwister-Scholl-Schule

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Jun 2022 / Version: 1

Inhaltliche Beschreibung

Inhaltliche Beschreibung

Am 12.11.2020 fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss, die bisherige Sporthalle an der Geschwister-Scholl-Schule abzubrechen und an dieser Stelle eine neue Sporthalle zu errichten. Am Abend des 12.03.2021 brannte die Sporthalle komplett aus, sodass das einsturzgefährdete Gebäude schnellstmöglich abgerissen werden musste. Mit dem Entwurf des Ersatzneubaus einer Zweifeldsporthalle der Geschwister-Scholl-Gemeinschaftsschule wird ein kompaktes Bauvolumen vorgeschlagen. Die Konzentration des Raumprogramms auf einen klar umrissenen, über zwei Geschosse organisierten Grundriss ermöglicht im Norden des Neubaus eine Freifläche vorzusehen, die mit wenig Mobiliar, um eine Baumgruppe herum, eine gute Aufenthaltsqualität für die Schülerinnen und Schüler bietet. Das Gebäude ist eine Holzhybrid-Konstruktion, wobei das Untergeschoss und deren erdberührende Flächen sowie die Untergeschossdecke in Stahlbeton ausgebildet sind.

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Politischer Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Der Gemeinderat hat am 10.02.2022 die Ausführungsgenehmigung zum Ersatzneubau einer Sporthalle an der Geschwister-Scholl-Schule erteilt.

Gemeinderatsvorlage

Gemeinderatsvorlage

Aktueller Bearbeitungsstand

Aktueller Bearbeitungsstand

Aktuell wird die Ausführungsplanung erstellt.

Kosten soweit bezifferbar

Kosten soweit bezifferbar

6.725.000 Euro

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / Nächste Schritte

Der Beginn der Arbeiten wird für Herbst 2022 anvisiert. Der Betrieb der Sporthalle soll im Herbst 2024 aufgenommen werden. Die derzeitigen Verzögerungen bei Materiallieferungen können dazu führen, dass der vorgesehene Terminplan nicht eingehalten werden kann.

Betroffenes Gebiet

Betroffenes Gebiet

Kirchheim

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Kultur/Freizeit

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung / Kinder- und Jugendbeteiligung

Bürgerbeteiligung bereits vorgesehen? Nein

Ziele des Stadtentwicklungsplans 2015

Ziele des Stadtentwick-lungsplans 2015

  1. Zeitgemäßes Sportangebot sichern

Ansprechpartner/in

Hochbauamt
Herr Kühner
Telefon: 06221 58-26260
E-Mail: hochbauamt@heidelberg.de